Pflegezusatzversicherung

Generation 50plus Pflegezusatzversicherung in Pflegezusatzversicherung

Haben Sie bereits eine Pflegezusatzversicherung?

Pflegezusatzversicherung

Pflegebedürftigkeit betrifft bereits heute mehr als zwei Millionen Menschen
in Deuschland – Tendenz stark steigend.

Die Kosten von Pflegebedürftigkeit sind enorm – die Absicherung über die
gesetzliche Pflegeversicherung reicht nicht aus. Eine Tatsache, die vielen
Menschen leider erst dann bewusst wird, wenn sie im eigenen Familien-
oder Bekanntenkreis hautnah einen Pflegefall miterleben. Sowohl bei ambulanter
als auch bei stationärer

Pflege entsteht eine nicht zu unterschätzende Versorgungslücke. Wer hier
nicht rechtzeitig mit einer Pflegezusatzversicherung vorgesorgt hat,
der muss – sofern vorhanden – zunächst sein eigenes Vermögen aufzehren,
danach werden nahe Verwandte zur Kasse gebeten, z.B. die eigenen Kinder.

Wer seine Kinder nicht unzumutbar belasten möchte, sollte frühzeitig mit einer Pflegezusatzversicherung vorsorgen. Mit dem
Abschluss einer solchen Pflegezusatzversicherung sollte man nicht zu lange warten, da zum einen die Beiträge bei Abschluss in
jungen Jahren erheblich günstiger sind und zum anderen spielt natürlich auch der Gesundheitszustand eine nicht unerhebliche
Rolle, wenn das Thema Pflegebedürftigkeit zusätzlich versichert werden soll.

Wer eine Pflegezusatzversicherung abschließen möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Varianten:

Alle Varianten der Pflegezusatzversicherung haben Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt. Am flexibelsten ist im
Regelfall die Pflegetagegeldversicherung.

Hier finden Sie einen guten Pflegezusatzversicherung Vergleich.

Bildquelle: Rainer Sturm Pixelio

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.